Vorsätze

Mein Vorsatz: Lagerfeuer mit Freunden

Klaus Kühlewind

Im Freien war trotz Corona auch im vergangenen Jahr vieles möglich. Im Schuppen hat unsere Redakteurin Renate das Notwendige dafür gefunden und will diese Gewohnheit aus dem Corona-Jahr auch im neuen weiter zelebrieren.

Ich kann mich leider gar nicht daran erinnern, ob ich schon einmal mit einem guten Vorsatz zum neuen Jahr erfolgreich war. In den vergangenen Jahren habe ich es deshalb gar nicht erst versucht. Aber derzeit ist sowieso alles anders, warum dann nicht auch die Sache mit den Vorsätzen?

Der Garten hilft unserer Familie bei Corona

Coronabedingt haben mein Mann und ich 2020 auf vieles verzichtet, so wie alle anderen auch. Alleine waren wir deshalb nicht. Wir sind in der glücklichen Lage, einen schönen Garten zu haben.

Schon zu Beginn des sogenannten Lockdowns im März 2020 war gutes Wetter. Kalt, aber sonnig. Was sprach dagegen, warm eingepackte Freunde auf eine Tasse Kaffee in den Garten einzuladen? Nichts!

Wir haben die Feuerschale aus der hintersten Ecke des Schuppens hervorgekramt

Immer nur Kaffeetrinken ist aber langweilig. Also haben wir unsere Feuerschale aus der hintersten Ecke des Schuppens hervorgekramt. Und wieder Freunde eingeladen.

Gemeinsam saßen wir rund ums Feuer, haben fleißig Holz nachgelegt, gelacht und gefeiert und für Stunden den Coronamist vergessen.

Alle schauen auf die Flammen und entspannen

Wer Lagerfeuer mag, kennt den Sog. Alle sind wie magisch angezogen von dem Flammenspiel, vertiefen sich in den Anblick, werden ruhig und entspannen sich.

Irgendjemand fängt dann immer an, in der Glut herumzustochern, das brennende Holz aufzuschichten und an der Optimierung des Ganzen „zu arbeiten“. Und irgendjemand beschwert sich immer, dass das Herumgestochere im Feuer nur Rauch erzeugt, der gewaltig in den Augen brennt. Und natürlich immer genau dahin zieht, wo der Betroffene gerade sitzt. Den Verursacher trifft es nie.

Absolut vorhersehbar, herrlich! Meist war mein Mann der Verursacher, aber wer wird schon den Gastgeber rausschmeißen?

Alles ist bereit für eine Fortsetzung 2021

Wer oder was zwingt mich nun, in diesem Jahr auf die Neuentdeckung zu verzichten? Genau, niemand! Gartentisch und Stühle warten im Schuppen auf ihren Einsatz, die Feuerschale auch. Wir haben sie gleich vorne neben der Tür stehen lassen.