Gegen Stress

ASMR – mit dem Bibel-Video runterkommen

Ergänzender redaktioneller Inhalt

YouTube-Videos, Postings oder Podcasts: Eigentlich haben wir hier etwas Tolles für dich. Wisch über den Slider und lass es dir anzeigen (oder verbirg es wieder).

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Schlummern dank ASMR – immer mehr Menschen lassen sich von YouTube in den Schlaf lullen. Worum es dabei geht, erfährst du hier.

Flüstern, knistern, kauen – wer sich sogenannte ASMR-Videos mal genauer anschaut fragt sich: Warum haben diese bizarren Szenen jetzt Millionen Klicks bei YouTube?

Wofür steht ASMR?

ASMR ist die Abkürzung für autonomous sensory meridian response – ein Fantasiename.

Gefilmt werden sanfte Laute, wie Rascheln, Knistern, Flüstern oder leises Klopfen. Das Gehirn soll so entspannen können.

Alles haben die ASMR-Clips gemein: Die Geräusche werden durch das Mikrofon verstärkt, und selbst die leisesten Töne somit festgehalten. Sie wirken unglaublich langweilig und genau das sollen sie auch.

Wozu ASMR-Videos?

Denn das Ziel ist klar: Die Videos sollen beim Einschlafen helfen, Stress abbauen und angeblich sogar Depressionen und andere Erkrankungen lindern. Das versprechen zumindest Produzierende und Zuschauer:innen.

Ergänzender redaktioneller Inhalt

YouTube-Videos, Postings oder Podcasts: Eigentlich haben wir hier etwas Tolles für dich. Wisch über den Slider und lass es dir anzeigen (oder verbirg es wieder).

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Studien bestätigen einen physiologischen Effekt der ASMR-Videos. Manche Filme wirken beruhigend und können damit tatsächlich beim Einschlafen helfen. Warum wir aber auf die minimalistischen Reize anspringen, haben Neurolog:innen, Psycholog:innen und Schlaf-Forscher:innen noch nicht herausgefunden.

Auch Firmen sind auf den Hype um ASMR aufgesprungen. Die Hoffnung: Die Werbe-Botschaften bleiben durch die eigenartige Darbietung länger im Gedächtnis.