Filmtipp aus der Medienzentrale

Beside Hollywood: Der Traum einer gerechten Landwirtschaft

Unsere große kleine Farm
prokino

Nachhaltige Landwirtschaft, die im Einklang mit der Natur steht. Ist das möglich? Dieser Frage geht dieser Dokumentarfilm nach.

„Alle sagten, unsere Idee sei verrückt“, erzählt John. „Im Einklang mit der Natur Landwirtschaft zu betreiben sei waghalsig, wenn nicht unmöglich.“

Aber John und Molly ließen sich nicht beirren und zogen aus der Stadt der Träume Los Angeles hinaus aufs Land, um ihren eigenen Traum zu verwirklichen.

Filminfos

Regie: John Chester

Drehort: USA 2018

Länge: 88 Minuten 

Wobei der eigentliche Auslöser in Aktion zu treten, ihr Hund Todd war. Todd gefiel es gar nicht, in dem winzigen Apartment allein bleiben zu müssen, wenn John und Molly weggingen. Zum Ärger der Nachbarn äußerte Todd seinen Unmut mit lautstarkem Bellen: stundenlang. Kein Hundetrainer, kein Trick half.

Als das Paar dann endlich die 80 Hektar große „Apricot Lane Farm“ fand, fing das Abenteuer erst richtig an.

„Unsere große kleine Farm“ zeigt Menschen, die etwas bewegen wollen. Dass das mit Höhen und Tiefen verbunden ist, verschweigt der Film nicht. Mühsal und Plackerei waren ein Teil davon aber auch helle Freude und tiefe Zufriedenheit.

Mehr zur Medienzentrale

Die Medienzentrale sitzt in Frankfurt in Main, bietet ihre Filme aber auch online im Medienportal an. Du erreichst die Kolleginnen unter dispo(at)medienzentrale-ekhn.de.

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do von 9-12 Uhr und 13-16 Uhr

„Unsere große kleine Farm“ ist ein optimistischer Film mit Happy End. Das ist auch gut so. Denn neben Filmen, die vor großen Umweltgefahren warnen, braucht es Filme, die Mut machen.

„Unsere große kleine Farm“ ist so ein Film. Er zeigt zwei Menschen, die die Antwort auf die Frage gefunden haben, wie sie leben möchten, diesen Weg konsequent weitergehen und ankommen.

Wie übertragbar das ist, was sinnvoll ist, was nicht – wenn der Film zu diesen Fragen anregt, dann ist etwas in Gang gekommen. Und das ist schon einmal ein Anfang.

Dieser Tipp ist Teil einer Kooperation mit der Evangelischen Medienzentrale Frankfurt und indeon.de. In der Rubrik Beside Hollywood lade ich dich ein, mit unseren Filmen abseits des Mainstreams die Welt zu erkunden. Dabei geht es um kulturelle Vielfalt, fremde Länder oder neue Lebenswelten.