Sendung mit der Maus wird 50

Happy Birthday Maus!

Die Sendung mit der Maus wird 50
pixabay/Alexas_Fotos

Bist du auch mit den Lach- und Sachgeschichten der Maus groß geworden? Die Sendung feiert gerade 50. Geburtstag. Kannst du das glauben?

Die Sendung mit der Maus - für mich eine der schönsten Sendung aus meiner Kindheit 🧡!

Szenen, an die ich mich bis heute erinnere: Alles ist aus Atomen gemacht. Aber wenn sich zwei davon treffen, geht irgendwie alles kaputt. Außerdem sieht es lustig aus, wenn ein Hund in Zeitlupe schlabbert. Und einmal hatte Christoph zehn Pullover übereinander an.

Die Maus mit der Sendung

In meiner behüteten „wir-haben-nur-3-Programme-Kindheit“ war die Sendung mit der Maus (oder „Die Maus mit der Sendung“, wie mein bester Freund Andi zu scherzen pflegte) ganz weit vorn.

Unfassbar gute Unterhaltung für Kinder

Die Filmchen, getrennt durch launige Stummfilm-Cartoons (Schniefen und Augen-Klicken zählen nicht) mit Maus, Elefant und irgendwann auch Ente: unfassbar gute Unterhaltung für Kinder. Informativ, zielgruppengerecht und verständlich.

Christoph, der Mann mit dem grünen Pullover, fleischgewordenes Wikipedia. Mit genauso großer Autorität wie Peter „Ihr-könnt-jetzt-auch-abschalten“ Lustig (RIP!).

Sein Satz „Klingt komisch, is aber so“ ist Popkultur geworden. Und dank der Maus weiß ich, wie Bonbons hergestellt werden. Wie es im Zeitraffer aussieht, wenn Äpfel austrocknen. Braucht man das? Nein. Macht es Spaß, das zu sehen! Oh ja!

Wenn Menschen über das Fernsehprogramm aus den 1980ern oder 1990ern reden, kommt immer: „Früher war alles besser“. Stimmt aber nicht.

Die Maus ist immer noch gut.

Und zeitgemäß: Wenn die Maus-Melodie aus dem Tablet schallt, weil meine Kinder die Maus-App spielen dürfen, denkt sich der Papa: Oh, mal schauen, was es heute Interessantes zu lernen gibt. Denn die Maus ist kein bisschen alt – obwohl sie 50 wird.

Klingt komisch – is aber so!