Serie Mutmacher

Video: Von der Zugezogenen zur Ansprechpartnerin #1 im Viertel

Wenn du an deine Nachbarschaft denkst – gibt es da jemanden den jeder kennt? In Frankfurt-Preungesheim ist das Diana Fischer. Sie ist eine richtige Powerfrau und teilt ihre Energie nur zu gerne mit den Menschen in ihrem Viertel.

Wenn in Frankfurt-Preungesheim etwas passiert, dann steckt oft Diana Fischer dahinter. Das beliebte Sommerfest am Gravensteiner Platz, die Halloween-Feiern, kostenlose Computerkurse für Senior*innen, künstlerisch bunt gestaltete Hüpf-Figuren auf kargem Beton und so weiter – all dies trägt ihre Handschrift.

Als sie in den Frankfurter Nordosten zog, kannte Diana Fischer keinen in ihrer Nachbarschaft. Heute hat sie viele Freund*innen und gilt als inoffizielle Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Viertel.

Mutter von zwei Kindern, Powerfrau im Job und mehrere Stunden im Ehrenamt unterwegs

Die gelernte Werbekauffrau arbeitet selbstständig im Bereich Social Media Marketing, hat zwei kleine Kinder und setzt sich jede Woche zehn bis zwanzig Stunden ehrenamtlich ein. „Dadurch, dass das Ehrenamt so viel Spaß macht, lässt es sich gut vereinbaren, “ findet sie.

Ihr Herz schlägt für Preungesheim. Hier ist sie als selbst ernannte rasende Reporterin für preungesheim.net, organisiert die Nachbarschaftsgruppe bei Facebook und betreut auch die Facebook-Seite ihrer Kirchengemeinde. Sie weiß, was im Stadtteil passiert oder passieren soll, dass hier ein neues Restaurant eröffnet oder jenes Baugrundstück brachliegt, weil sich die Erben streiten.

Und wenn sie mal etwas nicht weiß, dann fragt sie nach, im Ortsbeirat oder direkt auf der Baustelle. „Ich bin neugierig und möchte es auch selbst einfach gerne wissen“, erklärt sie. „Und wenn ich es weiß, kann ich es ja auch anderen sagen.“

Diana weiß hier Bescheid

Diese Einstellung hat sie zur Ansprechpartnerin für alle möglichen und unmöglichen Fragen gemacht. „Diana weiß hier Bescheid und kümmert sich um Sachen“, fasst es eine junge Mutter am Spielplatz zusammen.

Mutmacher vorschlagen

Du kennst jemanden, der unsere Auszeichnung „Mutmacher“ verdient? Schreib uns eine Mail an mutmacher(at)ev-medienhaus.de.

„Neulich wollte sogar jemand von mir wissen, ob er seiner Freundin einen Heiratsantrag auf dem Sportplatz machen darf“, lacht Fischer. Dafür sei sie doch gar nicht zuständig. Trotzdem hat sie den zuständigen Betreiber des Sportparks angerufen und alles in die Wege geleitet. „Jetzt soll ich zur Hochzeit eingeladen werden. Solche netten Dinge passieren einfach.“

„Was sie da alles ehrenamtlich macht und wie sie Kontakte schafft, ist eine großartige Leistung“, beschreibt sie Pfarrer Benjamin Krieg. Die energiegeladene Powerfrau versteht es, ihre Nachbar*innen mit der Leidenschaft für Preungesheim anzustecken. In unserem Video erzählt sie von schweren Zeiten in Preungesheim, und wie sich der Stadtteil zur Wehr setzen konnte.