Entscheidungen treffen

Was bedeutet „indeon“?

Was steckt hinter indeon?
gettyimages/Todor Tsvetkov

Symbolkraft und strahlende Bedeutung – was steckt hinter unserem Namen? Obwohl indeon ein Kunstwort ist, hat Martin für dich einen Deutungsversuch.

Werdende Eltern kennen das. „Wie soll unser Kind heißen?“ Name über Name wird durchgespielt. „Ich wollte schon immer eine Johanna!“, sagt er. „O Gott, da kenne ich eine aus der Schule, die fand ich schrecklich!“, sagt sie.

So scheidet der eine Name aus, zehn weitere kommen dazu. Spätestens nach der Geburt muss man raus mit der Sprache. Und erlebt dann die unterschiedlichen Reaktionen auf die Namenswahl. „Hugo? Ist das nicht ein Getränk?“ „Salome? Gut, wenn ihr meint…“

Laaange Listen mit Vorschlägen

So ging es uns bei der Suche nach DEM Namen für unser neues evangelisches Portal. Ungezählte Brainstorming-Runden, Workshops, Sounding Boards, lange Listen mit Vorschlägen und ein, zwei, drei Kaltgetränken.

Dann war die Entscheidung getroffen: indeon! Bewusst ein Kunstname, der freien Fantasie entsprungen. Deutungsoffen. Eben nicht eindeutig, denn wir alle wissen: Eindeutigkeit führt schnell zu Engstirnigkeit. Auf indeon.de soll ein weiter, freier Geist wehen. Daran arbeiten wir jeden Tag.

Das „IN“ in indeon

Trotzdem: Was KÖNNTE indeon alles bedeuten? Ich fange beim „in“ an. Das deute ich als: mittendrin sein.

Dich erwarten Texte, Fotos, Artikel, Videos, Kommentare, die dich in Lebenssituationen hineinversetzen. Seien es die Lebenssituationen anderer Menschen, die dadurch näher heranrücken, wie in unserer Rubrik Mutmacher. Oder Zusammenhänge, die du kennst und die du auf indeon.de gut auf den Punkt gebracht findest. Wir geben jedenfalls unser Bestes, dass du das so findest!

Der, die, das „DEO“ in indeon

Asterix-Fans und Lateinerinnen vor! Natürlich verbirgt sich GOTT in „deo“ – Dativ Singular von „deus“.

„Verbirgt sich“ finde ich eine gute Beschreibung. Denn wir auf indeon.de beanspruchen nicht, Gott in Tüten zu besitzen und nur austeilen zu müssen. Wir sind dem Geheimnis Gottes, des Universums, des Lebens an sich und der Menschen darin auf der Spur genau wie andere.

Wir sind mit der Hoffnung unterwegs: Es ist keine finstere Macht, kein blindes Schicksal, dem wir ausgeliefert sind. Es sind Gottes gute Mächte, die in der Welt wirken.

Die Kirchenmusik-Liebhaber*innen unter euch wissen: Johann Sebastian Bach schrieb unter viele seiner Kompositionen „Soli Deo gloria“. Allein Gott sei Ehre.

Das ist der Respekt: Wir können noch so genial komponieren, recherchieren, reportieren, texten, filmen, denken, glauben, handeln. Wir sind dabei nicht göttlich, sondern menschlich. Wir machen vieles gut, und wir machen Fehler.

Wenn wir einen Menschen oder ein Thema auf indeon.de in den Fokus rücken, dann tun wir das nicht, um irgendwen oder -was zu verherrlichen. Wir wollen damit was zum Guten vorwärts bringen und Gott die Ehre geben.

Klingt fromm. Ist es auch. „Das, was frommt“ meint: Das, was nützt, stärkt, unterhält. Davon versuchen wir euch so viel wie möglich zu bieten. Und wir sind neugierig darauf, was euch nützt, stärkt, aufregt, „frommt“, bewegt.

Das „DEON“ in indeon

Für mich als Liebhaber der alten Griechen und Römer: „Deon“ ist auf Alt-Griechisch das Erforderliche. Also das, was es jetzt braucht.

Wir setzen unseren journalistischen Spürsinn ein, um für euch in Worte und Bilder zu fassen, was derzeit ein Lebens- und Glaubensthema ist oder demnächst werden könnte.

„Deon“ bedeutet auch die Pflicht. Strenges Wort. Aber auch darum geht es: Was müssen wir tun, um diese eine Erde für uns und Kommende zu bewahren?

Wie definiere ich Freiheit in einer Zeit, die von Regeln für Abstandhalten, Masketragen, Händewaschen geprägt ist? „Freiheit ist die Einsicht in das Notwendige.“ Der Satz geht auf Hegel zurück. Stimmt er? Und wenn ja, immer oder nur in bestimmten Situationen?

Information und Meinung aus der Welt des Protestantismus

Pro und Contra, Gedankenspiele und reales Leben, Glaube konkret und Mutmacher*innen, Information und Meinung aus der Welt des hessisch-rheinland-pfälzischen Protestantismus – das findest du auf indeon.de.

Schön, dass du da bist!