Bundestagswahl 2021

Wahl-o-Mat und Co. im Test: Mein Polit-Tinder zur Bundestagswahl

Esther Stosch testet Wahl-O-Mat und Co.
Karsten Fink

Welche Partei soll ich wählen? Ich teste 5 digitale Entscheidungshelfer: Wahl-O-Mat, Sozial-O-Mat, Klimawahlcheck, Wahltraut und Musik-O-Mat.

Welche Partei passt zu dir, zu mir? Also genauer gesagt, welches Wahlversprechen. Ich verspreche mir von digitalen Entscheidungshelfern wie dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) eine Entscheidungshilfe. Ich will herausfinden, welches Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021 mit meinen Überzeugungen und Vorlieben übereinstimmen.

Wenn du dir allerdings versprichst, dass ich dir mit meinem Experiment DEINE Wahlentscheidung abnehme, dann muss ich dich leider enttäuschen. Aber ich nehme dich mit auf meinem Weg zu meiner Wahlentscheidung. Dafür teste ich 5 digitale Wahlhelfer.

Ich teste den Wahl-O-Mat der bpb - der Klassiker

Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021
wahl-o-mat.de

Hier kann ich auf 38 Thesen reagieren. Geht schon mal gut los: Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Puh. Ich habe doch seit drei Jahren gar kein Auto mehr. Jugendliche ab 16 Jahren sollten wählen dürfen? Kohleausstieg? Rentenversicherung?

Ich komme mir vor wie bei Tinder. In Sekundenschnelle könnte ich hier über die Zukunft Deutschlands entscheiden. Also fast. Ich versuche besser nachzudenken, ob ich zustimme, ablehne oder neutral zu den Aussagen stehe. Schließlich will ich hier wirklich ein Match machen. Aber zu manchen Punkten habe ich einfach auch keine Meinung.

Einige Fragen sind positiv formuliert, andere negativ. Sie scheinen aus den verschiedenen Wahlprogrammen zu stammenm, so dass ich mehr als einmal nachdenken muss. Bei aller Mühe die da drin steckt, ein bisschen könnte am Duktus der Fragen von den Macher:innen noch geschraubt werden.

Was bedeuten die Wahlmöglichkeiten beim Wahl-O-Mat?

Was mache ich mit den Themen, zu denen ich mir bisher keine Meinung gebildet habe. Soll ich neutral anklicken? Oder die These überspringen. Ich bin zu faul, mich jetzt tief einzulesen, das soll mein Bauchgefühl entscheiden.

Nooooo – während ich mir Notizen mache, ist mein Handy in Standby. Es geht noch mal von vorne los…

Eine These aus dem Wahl-O-Mat der bpb
Karsten Fink

Okay, die zweite Runde geht schneller. Bevor ich mein Ergebnis sehe, soll ich meine Thesen gewichten. Aber eigentlich habe ich schon keine Lust mehr und scrolle schnell drüber, ob es etwas gibt, was mir unglaublich wichtig ist. Klimaschutz zum Beispiel.

Ich kann alle Parteien, die für die Bundestagswahl 2021 antreten, testen

Nun darf ich mir meine möglichen Matches aussuchen. Zur Wahl stehen die sechs Parteien, die schon im Bundestag sind und 33 weitere. Von manchen habe ich noch nie gehört und ich wähle so viele aus, wie ich kann. Bisher gab es da doch immer eine Beschränkung… Das neue Feature, den Haken „Hier können Sie alle Parteien gleichzeitig auswählen“ entdecke ich natürlich viel zu spät - er steht ganz unten (ein Tipp für die Usability).

Langsam bauen sich die Ergebnis-Balken auf. Chapeaux liebe Gestalter:innen, das habt ihr spannend animiert. Und danke auch für den Hinweis ganz unten „Hohe Übereinstimmungen Ihrer Antworten mit mehreren Parteien bedeuten nicht zwangsläufig eine inhaltliche Nähe dieser Parteien zueinander.“ Und auch nicht zwangsläufig zu mir.

Ich könnte nun meine Ergebnisse jetzt weiter tunen und verfeinern, aber ich ziehe weiter zum nächsten kleinen Wahlhelfer.

Bei Klimawahlcheck.org geht es ums Klima bei der Bundestagswahl

Die Klimakrise in den Wahlprogrammen zur Bundestagswahl 2021
klimawahlcheck.org

Die nächste Wahl ist entscheidend. Es geht um nicht weniger als um die Weichen in eine möglichst lebenswerte Zukunft. Deswegen teste ich als zweites klimawahlcheck.org der Klima-Allianz Deutschland.

Hier werden die Wahlprogramme der Parteien, die den Klimawandel leugnen gar nicht erst bewertet. Soll mir Recht sein. Schauen wir uns jene an, die die Klimakrise ernst nehmen. Aber schade, dass hier nur die Bundestagsparteien, die ich eh schon kenne, bewertet werden.

Hier scheint mir der Fragebogen eher wie ein kleines Quizz gestaltet zu sein – meine erste Kategorie darf ich mir aussuchen. Ich wähle Klimagerechtigkeit & Klimaziele. Wenn schon, dann gleich die großen Brocken!

Mir gefällt die farbliche Skala. Kurz überlege ich mir, ob Smileys nicht auch total prima wären, aber so wirkt es natürlich seriöser.

Antwortmöglichkeit bei Klimawahlcheck
klimawahlcheck.org

Am Ende des ersten Themas werde ich mit meinen Antworten zwischen den Parteien einsortiert. Gefällt mir auch gut – schließlich werde ich durch meine Stimme ein Teil der Politik. Nächstes Thema. Mobilität.

Der Klimakrise begegnen - wo stehen die Parteien?

Hach das geht schnell – ja, ja, ja. Wir brauchen ambitionierte Ziele um den Umweltschutz voranzutreiben. Aber wo ich da im Parteienspektrum so liege, stimmt mich doch ein bisschen nachdenklich.

Energie, Mobilität, Industrie, Gebäude, Klimagerechtigkeit und Landwirtschaft – sechs Bereiche kann ich wählen und zu jedem Punkt gibt es einen kleinen Hintergrundtext. Das gefällt mir vor allem bei Themen, mit denen ich mich noch nie auseinandergesetzt habe, wie etwa Wärmepumpen.

Ich bin am Ende angekommen und soll eine Initiative unterzeichnen? Nee Leute, jetzt muss ich weiter testen. Gerechtigkeit ist mir auch wichtig, also ab zum Sozial-O-Mat der Diakonie.

Sozial-O-Mat der Diakonie im Test

Sozial-O-Mat zur Bundestagswahl 2021
www.sozial-o-mat.de

Mir gefällt, dass mir auf allen Wahlhilfe-Seiten gesagt wird, wie wertvoll meine Stimme ist.  Ich komme mir wichtig vor. Beim Sozial-O-Maten sind die Wahlprogramme derselben fünf Bundestagsparteien im Check. In 20 Thesen geht es um Arbeit, Gesundheit, Familie und Kinder sowie Migration

Los geht es mit einer Art Erklärtext, warum „Arbeit‟ ein relevantes Thema ist. Ich gebe zu, das finde ich ein bisschen merkwürdig und fühle mich nicht ganz voll genommen. Das Popup kommt vor jedem der verschiedenen Bereiche.

Auf zur ersten echten Frage. Auch hier gibt es eine farbige Skala – grün, grau und rot. Die Beantwortung der Fragen geht zügig, ich bin anscheinend in Übung. Aber erst beim vorletzten Bereich fällt mir auf, dass unter den Antwortmöglichkeiten immer noch eine Geschichte zur jeweiligen Frage verlinkt ist.

Sozialomat aus dem Bereich Migration
www.sozial-o-mat.de
Hinter „Die ganze Geschichte von Karim Abbas‟ verbirgt sich ein Link, auf den ich draufklicken kann. Liebe Diakonie: Lasst es doch bitte wie einen Link aussehen, dann verstehen wir das besser.

Hinter diesem simplen Text verbirgt sich die Geschichte vom 24-jährigen Karim Abbas. Er ist aus Kirkuk im Irak geflohen und ich lese von seinen Erlebnissen in Deutschland. 

Aber auch die Diakonie hat  die Fragen aus den Wahlprogrammen rausgenommen und damit keinen einheitlichen Duktus hinbekommen… Die 20 Thesen sind schnell beantwortet und das Ergebnis wiederholt sich. Auch wenn diesmal die Top-Partei nicht ganz oben steht. Natürlich könnte ich in meine Antworten noch mal genauer reinschauen, aber ich bin zu neugierig auf den Feminismus-Wahl-O-Maten wahltraut.de.

Feministisch wählen mit Wahlhelferin Wahltraut

Ein gleichberechtiger Bundestag mit Wahltraut
wahltraut.de

Ich gebe zu, ich liebe die Idee, dass mir eine Robo-Wahlhelferin zur Seite gestellt wird und ich nicht an einem Spielautomaten zufällig durch Parteiprogramme gewürfelt werde. Das dezente rosa spricht mich an, der Cookie-Hinweis hingegen nicht. Na gut du Cookie-Bot, friss meine Daten.

Es gibt 32 Fragen zu feministischen und gleichstellungspolitischen Themen und ich soll bei jeder Frage gleich entscheiden, ob mir das Thema besonders am Herzen liegt. Aber das klappt irgendwie nicht richtig, das ist mir zu kompliziert…

Endlich kommen mal ein paar neue Themen: Teilzeit und Vollzeit, Verbandsklagerecht, Auskunft über die Löhne und Gehälter der anderen Mitarbeitenden in der Firma? Hier merke ich deutlich, dass die Initiative #stattblumenden Parteien vorher Fragen gestellt hat, die einen Schwerpunkt auf faire Bezahlung, Rechte von LGBTQIA+, Anti-Rassismus und Inklusion legen. Es sind aber wieder nur dieselben fünf Parteien aus dem Bundestag dabei.

These 3 bei Wahltraut.de
wahltraut.de

Wahltraut will die Wahlversprechen in der neuen Legislaturperiode überprüfen

Spannende Thesen finde ich hier. Auch Themen, von denen ich noch nie gehört habe. Es gibt eine Übersicht, wo ich unter anderem die Informationen zu feministischer Außenpolitik und sexueller Selbstbestimmung finde. Aber Achtung: Lieber in einem neuen Fenster aufmachen, denn sonst muss ich vielleicht wieder von vorne anfangen.

Die Auswertung kann ich mir am Ende auch wieder ganz genau anschauen. Nach der Bundestagswahl will Wahltraut die Realpolitik auf die politischen Versprechen hin überprüfen. Das finde ich eine tolle Sache und bin gespannt darauf zu erfahren, wer welches Wahlversprechen einhält.

Musik-O-Mat: Mit welcher Partei kann ich auf einer Party feiern?

Der Musik-O-Mat von Deezer
musik-o-mat.com

Nach den ganzen basisdemokratischen und hochrelevanten Themen steht mir der Sinn nach etwas Unterhaltsamen. Da passt die Werbe-Aktion vom Musikstreamingdienst Deezer ganz gut in mein Konzept. Musik-O-Mat.com (NICHT .de!) heißt der Wahlhelfer hier.

Gut, diese neun Fragen haben gar nichts mit den Wahlprogrammen zu tun. Welcher Klassiker darf in keiner Musiksammlung fehlen? „Imagine“ von John Lennon, „Respect“ von Aretha Franklin oder „Don’t Stop Believin‘ von Journey“?

Mein Sommersong 2021? Der ist gar nicht auf der Liste, aber ich kann mir die Songs vorspielen lassen. So lässt sich eine gute Zeit verbringen. Summer in the City von Joe Cocker geht doch eigentlich immer, oder?

Mit Schlagern habe ich so gar nichts am Hut, aber hier darf ich keine Frage überspringen und bei Frage fünf taucht endlich mein Sommerhit 2021 auf: „Vacation“ von Dirty Heads. Und ich frage mich langsam, ob ich die Titel nach Musik oder nach dem Text auswählen soll? Was passt besser zur Mobilitätswende: „Train“ von Paul Kalkbrenner oder „Bicycle Race“ von Queen?

Auf der Ergebnis-Seite kann ich mir die Partei-Playlists der anscheinend immergleichen Bundestagsparteien anschauen und gleich Inspiration für meine eigenen Playlists sammeln. Und hier teile ich ausnahmsweise mein Ergebnis mit dir.

Mein Ergebnis beim Musik-O-Mat
musik-o-mat.com

Helfen mir Wahl-O-Mat und Co. bei meiner Bundestagswahl 2021?

Den Wahl-O-Maten mache ich schon, seitdem ich wählen darf. Auch die anderen Wahlhelfer haben mir gut gefallen. Alle haben auf dem Smartphone funktioniert und so konnte ich mit verschiedenen Brillen auf spezifische Schwerpunkte blicken.

Die Parteien, die auf den Ergebnis-Listen oben und unten standen, haben mich wenig überrascht und abgesehen vom Musik-O-Maten waren es immer die selben. Eine davon wird tatsächlich meine Stimme bekommen.Natürlich nicht alleine wegen der digitalen Wahlhelfer. Aber: Sie haben mir noch einmal vor Augen geführt, was mir für die nächste Bundesregierung wichtig ist und wer meine Werte mit mir teilt.

Wie triffst du deine Entscheidung zur Bundestagswahl 2021?

Welche Partei wirst du wählen? Und wie triffst du deine Entscheidung? Nutzt du auch die digitalen Wahlilfen? Erzähl uns davon auf Social-Media. Verwende entweder den Hashtag #indeon oder verlinke eines unserer Profile @indeonmagazin:

Instagram

Facebook oder

Twitter.  

Lass die indeon-Community wachsen

Dir gefällt, wie wir an Themen rangehen? Dann werde Teil der indeon-Community und abonniere unseren indeon-Newsletter indeon weekup. Hier diskutieren wir mit dir die gesellschaftlichen und kirchlichen Themen der Woche und lassen dich an der Arbeit unserer Redaktion teilhaben. 

Hier kannst du den Newsletter ganz easy abonnieren.

Umfrage zu indeon.de ausfüllen und damit spenden
Canva

Wie gefällt dir indeon?

Deine Meinung ist gefragt! Wir wollen von dir wissen: Wie gefällt dir indeon.de? Was machen wir gut, wo können wir besser werden? Und das Beste: Für deine Mühe spenden wir für die Hochwasseropfer. Also raff dich auf und mach bei unserer anonymen Umfrage zu indeon mit