Vorweihnachtszeit

Feier mit uns den Advent auf indeon.de

Advent: Gemeinsam auf Weihnachten warten
iNDEON DOSSIER
unsplash/Karsten Winegeart

Wir haben den Monat im Jahr, der besonders dunkel ist. Lass ihn uns mit Lichtern gemeinsam erhellen, die Musik laut aufdrehen und ordentlich gemeinsam feiern 💙!

Digitale Weihnachtsfeier mit indeon.de

Virtuell gemeinsam feiern
gettyimages/AleksandarNakic
Virtuell gemeinsam feiern

Wir feiern Weihnachten! Egal, wie es aussehen wird, wir lassen uns das Fest auch in Corona-Zeiten nicht vermiesen. Aber ein bisschen schade ist es schon, dass alle Feiern in der Adventszeit abgesagt sind. Inzwischen sind fĂŒr uns digitale Treffen gut geĂŒbt und deswegen lassen wir eine digitale Fete steigen đŸ„ł! Wir laden dich zu unserer digitalen Weihnachtsfeier am 17. Dezember herzlich ein. 

Was dich erwartet, kannst du hier nachlesen

Einen Platz bei der Weihnachtsfeier gewinnen

Aber wie kommst du an einen der PlĂ€tze bei der Weihnachtsfeier ran? Wir losen aus. Aber nicht irgendwie und irgendwen - ein bisschen was machen musst du aus! Deswegen posten wir jeden Tag ein RĂ€tsel auf Instagram, Facebook und Twitter. Du postet die Lösung in die Kommentare und schon wandert dein Name in den Lostopf. 

Hier erfĂ€hrst du die Teilnahmebedinungen und erhĂ€ltst einen Überblick ĂŒber die aktuellen RĂ€tsel

Fasten im Advent

Sebastian fastet SĂŒĂŸes im Advent
privat

PlĂ€tzchen hier, Schokolade da, ein Riegel von gestern und der leckere Kuchen von der Kollegin. Egal, her damit! MĂ€ste dich, oh Christenheit! Die ganze Christenheit? Nicht ganz: Unser Redakteur Sebastian trotzt dem Candy-Storm und macht die Adventszeit zur Fastenzeit. Ein schon fast vergessener Brauch.

Wieso Sebastian die SĂŒĂŸigkeiten streichen will, erfĂ€hrst du hier

Woche 1 und die Wahnvorstellungen gehen los - völlig unterzuckert der liebe Kollege

Woche 2 und der Stress hört nicht auf - was er sich jetzt noch anut, erfÀhrst du hier

Ist Weihnachten noch zu retten?

Unsere Redakteurin Stefanie sagt dazu ganz klar: JA! Die Kirchengemeinden lassen sich die unterschiedlichsten Modelle einfallen, vom digitalen Gottesdienst bis hin zum Drive-In-Gottesdienst. Was denkst du? Wirst du den Gottesdienst an Weihnachten vermissen? Stefanie freut sich ĂŒber deine Meinung per Mail an s.bock(at)ev-medienhaus.de.

Plan-B fĂŒr den Weihnachtsgottesdienst

Welcher Adventskalender-Typ bist du?

Gedanken im Advent
Canva
Gedanken im Advent

Selbstgebastelt, selbstgeschenkt oder lebendig - gibt es jemanden unter euch, der keinen Adventskalender hat? Kann sich unsere Redakteurin Stefanie gar nicht vorstellen. Sie liebt die tĂ€glichen Überraschungen im Advent. FĂŒr jeden Geschmack ist etwas dabei: Schokolade, Spielzeug, Lieder, Pralinen und und und. Welcher Adventskalender-Typ bist eigentlich du?

Finde dich in unserer Typologie wieder

Wer bringt die Geschenke?

Deutschland ist geteilt: Christkind oder Weihnachtsmann? Wer bringt die Geschenke? Und was hat der Nikolaus damit zu tun? Alles so verwirrend. Aber nicht mehr lange. Unsere Kollegin Stefanie klĂ€rt auf, wieso das alles so durcheinander ist und was Martin Luther damit auch noch zu tun hat. Dabei wollen wir doch nur Geschenke 🎁 unterm 🎄, oder?

Auf wen lohnt sich das Warten wirklich? Und wer bringt nun die Geschenke?

Pro & Contra Weihnachtskitsch

Kitschige Weihnachtsdeko
gettyimages/kokkai

Okay, ich muss zugeben: Ich bin klar Team Carina. Auch ich kriege mein Honigkuchen-LĂ€cheln nicht aus dem Gesicht gewischt, wenn ich Lichterketten, Christbaumschmuck und Weihnachts-Deko entdecke. Da fangen meine Augen quasi an zu funkeln đŸ€©! Aber so geht es natĂŒrlich nicht jedem und Kollege Steffen rollt einfach nur mit den Augen, wenn er den Deko-Stress, PlĂ€tzchen-Stress und Weihnachts-Stress so mitbekommt. 

Hier kommst du zu diesem wirklich unterhaltsamen Pro & Contra

Spenden macht glĂŒcklich

Dank Home-Office habe ich diese Woche das erste Mal meine WohnungstĂŒr aufgemacht und vor eine Frau, die mir erzĂ€hlte, warum ich ausgerechnet fĂŒr ihre Organisation spenden soll. Ich habe sie so schnell wie möglich, höflich abgewimmeltTraditionell sitzt kurz vor Weihnachten der Geldbeutel ja etwas lockerer. Das ist auch zu Corona-Zeiten nicht anders. Gut ein FĂŒnftel der Spendeneinnahmen kommen jedes Jahr in der Adventszeit zusammen. 

Und die Deutschen bleiben spendabel, soweit so gut. Manche sogar exorbitant - in Waldsolms im Taunus hat ein Ehepaar sein Vermögen (rund 6,2 Millionen Euro) der Gemeinde gespendet. Unser Chefredakteur Andreas erklĂ€rt in seinem Kommentar, dass solche Summen natĂŒrlich die Ausnahme sind. Die meisten lokalen Hilfsorganisationen gehen leer aus.

Warum es beim Spenden auf jeden von uns ankommt, begrĂŒndet er hier